Account

Ich habe bereits einen Account

> Ich möchte kostenlos testen
> Ich möchte dauerhaften Zugang
X

Aufbewahrungsfristen

Abrechnungen KZV

4 Jahre; Empfehlung der KZVB 10 Jahre

Ärztliche Bescheinigungen von Arbeitnehmern

bis zum Ausscheiden des Arbeitnehmers

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

bis zum Ausscheiden des Arbeitnehmers

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen

1 Jahr

Aufzeichnungen über zahnärztliche Behandlung:

  • Krankenblätter/Patientendaten

  • sonstige Behandlungsunterlagen

4 Jahre nach Abschluss der Behandlung

Krankenblätter/Patientendaten 10 Jahre

Aufzeichnungen steuerlicher Art,

Praxisgebühr-Belege

10 Jahre (Frist läuft nicht ab, soweit und solange die Unterlagen für die Steuer von Bedeutung sind, für welche die Festsetzungsfrist noch nicht abgelaufen ist. § 169 Abs. 2 Satz 2 AO gilt nicht)

Inventar:

  • Bücher und Aufzeichnungen

  • Rechnungen

  • Belege

10 Jahre

Darlehensunterlagen

6 Jahre

Edelmetallbestandskarteien

10 Jahre

Gehaltslisten, Gehaltsquittungen

10 Jahre

Gutachten nach der Gutachterordnung der LZK BW

3 Jahre nach Fertigstellung des Gutachtens

Konformitätserklärungen nach MPG (ZE und KFO)

5 Jahre nach Eingliederung

Lohnsteuerkarte des Arbeitnehmers

bis zum Ausscheiden des Arbeitnehmers

Medizinproduktebuch

5 Jahre nach Außerbetriebnahme des Medizinproduktes

Mietverträge, Pachtverträge

6 Jahre

Personalunterlagen (allgemeine)

Empfehlung: 5 Jahre ab letztem Eintrag,

Gehaltslisten: 10 Jahre

Röntgenaufzeichnungen:

 

Protokoll der Abnahmeprüfung, Referenzaufnahmen

Für die Dauer des Betriebes, mind. jedoch bis zwei Jahre nach Abschluss der nächsten vollständigen Abnahmeprüfung

Röntgenaufnahmen bzw. Aufzeichnungen über Röntgenuntersuchungen

10 Jahre; Ausnahme bei Person, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat; hier bis Vollendung des 28. Lebensjahres dieser Person

Konstanzprüfungen

2 Jahre

Unterweisung Röntgenverordnung

5 Jahre

Wartungsbuch Amalgamabscheider

5 Jahre nach dem letzten Eintrag