Abrechnung Zahnmedizin
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahnmedizin.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
Suche in: Urteile
  • Alle Rubriken
  • GOZ
  • Bema
  • Festzuschüsse
  • GOÄ
  • Soko
  • Gesetze
  • LNZ
  • Tipps
  • Urteile

Schlichtungsverfahren stoppt Verjährung von Schmerzensgeldanspruch

Wirft der Patient seinem Zahnarzt einen Behandlungsfehler vor, so hat er ein bestimmtes Zeitfenster, um seine angeblichen Ansprüche geltend zu machen. Lässt der Patient diese Frist ungenutzt verstreichen, kann der Zahnarzt die Verjährung einwenden. Das bedeutet: Selbst wenn tatsächlich eine fehlerhafte Behandlung vorgelegen hat, kann der Patient vor Gericht weder Schadenersatz noch Schmerzensgeld zugesprochen bekommen. Die Klage würde somit abgewiesen werden.

Registrierungspflichtiger Bereich

Leider sind die gewünschten Inhalte nur für Mitglieder freigeschaltet.
Loggen Sie sich jetzt ein oder testen Sie vier Wochen lang kostenlos.