Abrechnung Zahnmedizin
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahnmedizin.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
 
Suche in: Urteile
  • Alle Rubriken
  • GOZ
  • Bema
  • Festzuschüsse
  • GOÄ
  • Soko
  • Gesetze
  • LNZ
  • Tipps
  • Urteile

CMD – Fehlfunktion des Kiefergelenks – keine Indikation für Beihilfefähigkeit von Implantaten

Nach einer Entscheidung des OVG für das Land Nordrhein-Westfalen wird die Beihilfefähigkeit von Implantaten verneint, die wegen einer CMD (Craniomandibuläre Dysfunktionk) als medizinisch notwendig beschrieben werden. Mehrere Zahnärzte hatten der beihilfeberechtigten Patientin versichert, wegen der bei ihr vorliegenden CMD und parodontaler Probleme müsse sie mit einer festsitzenden Versorgung – also implantatgetragen – versorgt werden.

Registrierungspflichtiger Bereich

Leider sind die gewünschten Inhalte nur für Mitglieder freigeschaltet.
Loggen Sie sich jetzt ein oder testen Sie vier Wochen lang kostenlos.