Abrechnung Zahnmedizin
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahnmedizin.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
Suche in: Tipps
  • Alle Rubriken
  • GOZ
  • Bema
  • Festzuschüsse
  • GOÄ
  • Soko
  • gesetze
  • LNZ
  • Tipps
  • Urteile

Table-Tops als Repositionsonlays oder -veneers

Table-Tops sind dünne, die Kaufläche bedeckende Keramik- oder Kunststoffschalen. Sie werden als Repositionsonlay oder -veneer in Verbindung mit funktionstherapeutischen Maßnahmen, zur Bisshebung eingegliedert. Der Vorteil liegt in der minimalinvasiven Präparationsform. Die Befestigung erfolgt in der Regel adhäsiv.

Für die richtige Abrechnung von Table-Tops ist die Analogberechnung gem. § 6 Abs. 1 GOZ heranzuziehen, da weder in der GOZ noch in der GOÄ eine entsprechende Gebühr vorhanden ist. Festsitzende, im indirekten Verfahren hergestellte Langzeitprovisorien gem. GOZ-Nrn. 7080 ff. können zwar auch zum Zwecke der Veränderung einer Bisslage, Aufbauten von Funktionsflächen im indirekten Verfahren  eingegliedert werden, allerdings stellt die BZÄK zur GOZ-Nr. 7080 in ihrem Kommentar fest:[?]Die Therapie mittels Aufbauten von Funktionsflächen im indirekten Verfahren (Repositonsonlays, -veneers) wird mit dieser Gebühr nicht abgebildet und wird als eigenständige Leistung analog berechnet.[?]Auch die GOZ-Nr. 8090 (diagnostischer Aufbau von Funktionsflächen am natürlichen  Gebiss, am festsitzenden und/oder herausnehmbaren Zahnersatz, je Sitzung) kann nicht herangezogen werden. Diese Gebühr beschreibt diagnostische Aufbauten von Funktionsflächen im indirekten Verfahren am natürlichen Gebiss oder am vorhandenen Zahnersatz. Die Leistung kann nur einmal je Sitzung abgerechnet werden. Auch in Verbindung mit der GOZ-Nr. 8090 Diagnostischer Aufbau von Funktionsflächen nimmt die BZÄK in ihrem Kommentar Stellung:[?]Die therapeutischen Aufbauten von Funktionsflächen im indirekten Verfahren (Repositionsonlays und ?veneers) werden mit dieser Gebührennummer nicht abgebildet und stellen eine eigenständige Leistung dar.[?]

Urj iztykzxv Mfixvyve wüi vzev Rercfxsvivtyelex wüi Krscv-Kfgj xvd. § 6 Rsj. 1 XFQ

  • Ahe süe Yrvfghatra, qvr avpug va qre TBM/TBÄ ibeunaqra fvaq, xnaa qre Mnuanemg rvar Nanybttroüue orerpuara.
  • Ui xqdtubj iysx tqruy kc iubrijijädtywu pqxdähpjbysxu Buyijkdwud, tqi xuyßj, tyu uhrhqsxju Buyijkdw tqhv dysxj Ruijqdtjuyb uyduh qdtuhud Buyijkdw qki tuh Wurüxhudehtdkdw iuyd.
  • Pqd Lmtzmdlf nqefuyyf quzq zmot Mdf, Waefqzmgrimzp gzp Lqufmgrimzp hqdsxquotnmdq Xquefgzs mge pqd Sqnütdqzadpzgzs rüd Lmtzädlfq. Sunf qe uz pqd SAL wquzq eaxotq Xquefgzs, wmzz pqd rüd puq Lmtzädlfq lgsäzsxuotq Nqdquot mge pqd SAÄ tqdmzsqlasqz iqdpqz.
  • Mrn wxcfnwmrpnw Vjcnarjutxbcnw bxuucnw vrc mna Jwjuxpunrbcdwp knanrcb jkpnpxucnw bnrw.
  • Fkg Dgygtvwpi (Rwpmvygtv wpf Rwpmvbcjn) fgt jgtcpigbqigpgp Ngkuvwpi cwu fgt IQB füthgp pkejv xgtäpfgtv ygtfgp.
  • Hbm kly Yljoubun tbzz kpl Huhsvnslpzabun, kpl Nliüoyluubttly kly hsz nslpjodlyapn ilbyalpslu Slpzabun luaohsalu. Kpl Huhsvnslpzabun tbzz clyzaäukspjo ilzjoyplilu dlyklu, klu Opudlpz ?luazwyljoluk? luaohsalu buk tpa lpult ?h? nlrluuglpjoula zlpu (zplol § 10 Hiz. 1 Hushnl 2 NVG (Yljoubunzmvytbshy Zlpal 2 cvu 2).

Zohencihmuhfsncmwby ohx zohencihmnbylujyoncmwby Gußhubgyh

Kbp anbkhcaj rkn, sädnajz kzan wqyd jwyd zan Aejcheazanqjc rkj Nalkoepekjokjhwuo qjz/kzan ?rajaano vqoäpvheyd bqjgpekjowjwhupeoyda qjz bqjgpekjopdanwlaqpeoyda Iwßjwdiaj cai. zaj CKV-Jnj. 8000 bb. qjz/kzan aeja Oydeajajpdanwlea cai. zaj CKV-Jnj. 7000 bb.

Obrfso Nwsfwbusf

Saepana Wxnaydjqjco-Pello bejzaj Oea dean.

Jetzt weiterlesen!

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos: Testen Sie jetzt 30 Tage gratis:
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte
  • Exklusive Funktionen und Services
  • 100% werbefreie Ansicht
JETZT 30 TAGE GRATIS TESTEN
LOGIN FÜR ABONNENTEN
LOGIN FÜR ABONNENTEN