Abrechnung Zahnmedizin
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahnmedizin.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
 
Suche in: Tipps
  • Alle Rubriken
  • GOZ
  • Bema
  • Festzuschüsse
  • GOÄ
  • Soko
  • Gesetze
  • LNZ
  • Tipps
  • Urteile

Langzeitprovisorien je nach Tragedauer richtig abrechnen

Die Mindesttragedauer eines im indirekten Verfahren hergestellten provisorischen und festsitzenden Langzeitprovisoriums, entsprechend den GOZ-Nrn. 7080, 7090, 7100, beträgt in der Regel drei Monate. Wie erfolgt die Abrechnung, wenn die Tragedauer kürzer ist?

Registrierungspflichtiger Bereich

Leider sind die gewünschten Inhalte nur für Mitglieder freigeschaltet.
Loggen Sie sich jetzt ein oder testen Sie vier Wochen lang kostenlos.