Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahnmedizin.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
 

In Sekundenschnelle zur korrekten Abrechnung

JETZT
30 TAGE
GRATIS

TESTEN
Mit dem Online-Tool zur zahnmedizinischen Abrechnung von Spitta erhalten Sie in Sekundenschnelle die komplette Abrechnungskompetenz.

Hier finden Sie Kommentare, Begründungen, Textbausteine, Informationen zur Abrechenbarkeit und Urteile zu jeder Gebührenposition aus den Leistungskatalogen der GOZ, der BEMA, der GOÄ und den Soko. Zusätzlich unterstützen diverse Rechner bei der Honorargestaltung und Wirtschaftlichkeitsrechnung.
 
... praktische Vorlagen erleichtern Ihren Arbeitsalltag

... praktische Vorlagen erleichtern Ihren Arbeitsalltag

Checklisten, Vorlagen und Beispiele unterstützen Sie bei der Abrechnung im Praxisalltag. Zusätzlich arbeitet die Chefredakteurin Andrea Zieringer ihre Erfahrungen und ihr Wissen aus der Praxis ein und verhilft Ihnen so bei einer korrekten und sicheren Abrechnung. weiter weiter

... mit zusätzlich abrechenbaren Positionen optimieren Sie das Honorar

Mit umfassenden Informationen rund um jede Gebührenposition erfahren Sie schnell und umfassend welche Positionen zusätzlich abrechenbar sind und was Sie bei der Abrechnung der Leistung beachten müssen. So unterstützt Sie das Online Tool bei der Optimierung des Honorars und einer Abrechnung Ihrem Aufwand entsprechend. 
Abrechnungsbeispiel aus der Praxis
... mit zusätzlich abrechenbaren Positionen optimieren Sie das Honorar
... bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

... bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Urteile und aktuelle Rechtsprechungen garantieren, dass Sie immer auf dem aktuellen Stand sind. Zudem erfahren Sie über wöchentliche Abrechnungs-Tipps und News über aktuelle Änderungen in der Kommentierung und Rechtsprechung. So bleiben Sie immer aktuel und verpassen keine gesetzlichen Änderungen mehr.
Und das überall und jederzeit mit der mobilen Ansicht für Smartphone und Tablet. weiter weiter

Preise & Leistungen

Kostenlos Testen
0,00 €
30 Tage gratis testen!
Lizenz für einen User
Professional
19,90 €*/Monat
12 Monate Laufzeit
Lizenz für einen User
Premium
29,90 €*/Monat
12 Monate Laufzeit
Lizenz für 2-5 User
* zzgl. MwSt.

Tipps & News

Zwischen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung und dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen erfolgte die Neuaushandlung des BMV-Z. Der bisherige Ersatzkassenvertrag für Zahnärzte und der Bundesmantelvertrag für Zahnärzte wurden in einem gemeinsamen BMV-Z zusammengeführt, der ab 01.07.2018 den Ersatzkassenvertrag ablöst.
Nach chirurgischen Eingriffen ist oft eine Kontrolle oder Nachbehandlung des Operationsgebiets notwendig, in einigen Fällen auch eine darüber hinausgehende chirurgische Wundrevision. Das heutige Top-Thema beschäftigt sich damit, welche Unterschiede es bei der Berechnung der GOZ-Nrn. 3290, 3300 und 3310 sowie der BEMA-Nrn. 38 (N) und 46 (XN) gibt.
Das Honorar für privatzahnärztliche Leistungen bemisst sich nach GOZ und GOÄ. Je nach zahnärztlicher Behandlung wird die entsprechende Gebührenziffer in Ansatz gebracht. Wird der Faktor dabei über den 2,3-fachen Satz gesteigert, muss eine erläuternde Begründung aufgeführt werden. Das In-Ansatz-Bringen einer bestimmten Ziffer aus den Gebührenordnungen muss hingegen nicht begründet werden. Mit anderen Worten: Der Zahnarzt muss nicht begründen, warum er die jeweilige Ziffer berechnet.

Webinare

Implantat gestützter  Zahnersatz bei Senioren: Die optimale Planung inklusive Genehmigung und Abrechnung
Der Anspruch an prothetische Versorgungen steigt auch bei älteren Patienten deutlich, denn der Erhalt von Lebensqualität und Fitness stehen zunehmend bis ins hohe Alter im Fokus. Durch den Einsatz von Implantaten können bereits bestehende Versorgungen deutlich verbessert oder neue Versorgungen weiter
Prophylaxe für KFO-Patienten – die Basis für jeden Behandlungserfolg
Die Pflege der kieferorthopädischen Apparaturen stellt  für die Patienten eine ganz besondere Herausforderung dar.  Damit die Zähne die KFO- Behandlung „sicher“ überstehen, bedarf es eines speziellen kieferorthopädischen Prophylaxe -Konzeptes. Unterschiedliche Zahnstellungen und weiter
Kontakt
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu unserem Portal? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Anliegen! Wir rufen Sie auch gerne zurück.